Dreileiner | Zellen: 49 | Streckung: 5,17 | Gewicht: ab 3,4 Kilo (Größe XXS) | (EN/LTF A)

AONIC Light - "A" High-Light

Der AONIC Light ist ein wahres Highlight für alle luftigen Abenteuer. Ob ambitionierter Einsteiger, Genuss-Hike & Fly-Pilot oder entspannter Streckenflieger – die Leichtvariante des beliebten AONIC vereint Fluggenuss und hohe Leistung in verschiedensten Spielarten des Fliegens. Toni Brügger bewies die XC-Tauglichkeit des AONIC mit einem FAI-Dreieck von 247 km!

Vielseitiger Weggefährte. Ein wendiger und sicherer Freizeitflügel – der AONIC Light punktet durch eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Wer bereits zu Beginn seiner Flugkarriere nicht auf eine Prise Dynamik verzichten möchte, genießt mit dem AONIC Light den Einstieg in das Gleitschirmfliegen. Fortgeschrittene Piloten und Pilotinnen profitieren vom Leistungspotenzial des High-A-Schirms, der selbst beim Streckenfliegen mit höher klassifizierten Schirmen mithalten kann. Piloten, die von einer höheren Klasse auf den AONIC Light umsteigen, werden von Performance und Handling positiv überrascht sein.

EN A-Rekord. Die meisten Piloten denken beim Stichwort EN-A an schwerfällige Schulschirme ohne Streckenflugpotenzial. Anders der AONIC Light: Der Schweizer Toni Brügger flog mit dem AONIC zunächst im März 2022 ein FAI-Dreieck von 214 km im Tessin – Weltrekord für A-Schirme! Am 10. Mai 2022 legte er von der Riederalp mit 247,47 km nach und überbot seinen eigenen Rekord. Toni sagt: „Der AONIC ist auf Strecke richtig schön zu fliegen. Er ist sehr stabil, hat ein intuitives Handling und steigt wirklich sehr gut. Insbesondere bei starken und turbulenten Bedingungen ist er ein sicherer und leistungsstarker Streckenflugschirm, der auch einem erfahreneren Piloten Spaß macht.“

Mit Leichtigkeit in die Luft. Der technisch ausgereifte Allrounder mit 49 Zellen und einer Streckung von 5,17 ist wunderbar einfach zu fliegen und überzeugt durch intelligenten Leichtbau. Dank der hohen Qualität des leichten Tuchs musst du dir keine Sorgen um die Haltbarkeit deines Schirms machen. Das Gewicht von nur 3,4 kg (Größe XXS) erleichtert den Aufstieg auf den Berg und verbessert das Start- und Extremflugverhalten. Beim Aufziehen steigt die Kappe zuverlässig, und der Schirm neigt nicht zum Überschießen. Die Vorschießtendenz der Kappe nach Klappern wird durch die geringere Masse reduziert. Die hohe Sicherheit und das geringe Packmaß machen den AONIC Light auch auf Reisen zum idealen Begleiter.

Unkomplizierter Flugspaß. Das minimalistische Leinenkonzept reduziert nicht nur den Luftwiderstand im Flug, sondern erleichtert auch das Sortieren der Leinen am Startplatz. Entspanntes Vorbereiten wird außerdem durch die farbig ummantelten Leinen und die übersichtlichen 12 mm breiten Kevlar-verstärkten Tragegurte möglich. In der Luft macht der AONIC Light seiner Bezeichnung als High-End-A Gleitschirm alle Ehre: Dynamik, Leistung und hohe passive Sicherheit sorgen für einen hohen Fun-Faktor. Kugelgelagerte Beschleuniger-Rollen am Tragegurt reduzieren die Betätigungskräfte und unterstreichen die XC-Tauglichkeit des AONIC Light.

Den Überblick behalten. Für maximale Übersicht verfügen die Tragegurte über eine Reihe von Markierungen: Um seitenverkehrtes Einhängen zu vermeiden, unterscheiden sich die linke und rechte Tragegurtseite durch farbige Markierungen, die sich an Karabinern und Hauptaufhängungen unserer Gurtzeuge fortsetzen. Für einfache Startvorbereitungen folgen wir bei den Tragegurt- und Leinenfarben dem von der PMA empfohlenen Farbschema. Damit es auch beim Einleiten von Manövern zu keinen Verwechslungen kommt, sind die jeweiligen Gurte mit „Ears“ und „B-Stall“ beschriftet.

Eine sichere Wahl. Weil du deinen AONIC Light – ganz entspannt – zu jedem Abenteuer mitnehmen sollst, bietet dir NOVA eine Reihe praktischer Services, wie zum Beispiel: Einmaliger Schutz gegen Unfallschäden dank NOVA Protect (gültig im ersten Jahr nach Kauf und Produktregistrierung) und vier Jahre Garantie auf das Material (nach erfolgtem NOVA Trim Tuning und NOVA Full Service). Informiere dich im Bereich Service über unser umfangreiches Leistungspaket und genieße sorgenfreie Flüge.

Optional gibt es den AONIC Light mit Student Risers und Adjustable Handles

Wer sich weniger schmale Tragegurte wünscht, kann alternativ unsere etablierten Student Risers bestellen. Diese sind z. B. auch an unserem A-Schirm PRION 5 und somit in vielen Flugschulen zu finden. Sie zeichnen sich durch breiteres Gurtband (20 mm statt 12 mm) aus, welches bestmögliche Übersicht bei der Handhabung am Boden bietet und verfügen über die gleichen Markierungen wie auch die regulären Riser des AONIC Light. Die Student Risers werden immer zusammen mit den Adjustable Handles ausgeliefert. Es handelt sich hierbei um innovative Bremsgriffe, die sich individuell auf die Hände des Piloten einstellen lassen und somit das richtige Greifen erleichtern. Das Konzept dazu entstand in Kooperation mit dem DHV. Wahlweise sind die Adjustable Handles aber auch separat, bzw. in Kombination mit den Standard Tragegurten des AONIC Light erhältlich.

Anforderungen an den Piloten

Der AONIC Light (EN/LTF A) bietet innerhalb der A-Klasse ein Maximum an Geschwindigkeit, Wendigkeit und Gleitleistung – ohne die hohen Sicherheitsanforderungen an einen schulungstauglichen Gleitschirm zu vernachlässigen. Im Rahmen der Schulung eignet sich der AONIC Light für Flugschüler und Flugschülerinnen mit einem guten Gespür für den Schirm. Für die Ausbildung empfehlen wir, den AONIC Light im mittleren Gewichtsbereich zu fliegen und erfahrene Piloten können auch den oberen Bereich ausnutzen.

Video

Kurz und kompakt

Gewichtsvergleich AONIC zu AONIC Light

Technologie

Technische Daten

    XXS XS S M
Zellenzahl  

49

Projizierte Spannweite m 8,09 8,5 8,89 9,28
Projizierte Fläche 18,87 20,84 22,76 24,82
Projizierte Streckung   3,47
Ausgelegte Spannweite m 10,75 11,29 11,8 12,32
Ausgelegte Fläche 22,32 24,64 26,92 29,35
Ausgelegte Streckung   5,17
Leinendurchmesser mm 0,7/0,8/1,0/1,2/1,3
Leinenlänge m 6,28 6,6 6,9 7,21
Max. Profiltiefe m 2,58 2,71 2,85 2,97
Gewicht kg 3,40 3,70 3,90 4,20
Zugelassener Gewichtsbereich kg 55-80 70-90 80-100 90-115
Certification (EN/LTF)   A A A A

Materialien

Service

Farben

Blue
Red
Orange
Gold

Dieses 3D-Modell hilft dir, näherungsweise das Erscheinungsbild einer Sonderfarbe zu erkennen. Bitte beachte, dass die Farben in der Praxis vom 3D-Modell abweichen können. Bitte kontaktiere bei Fragen einen NOVA-Partner oder uns unter info@nova.eu.

Beste Flüge

Lieferumfang

FAQ

  • UV-Strahlung vermeiden: Möglichst wenig der Sonne aussetzen!
  • Schirm ausgerollt oder locker gepackt, trocken, belüftet und dunkel lagern.
  • Schirm nicht über den Boden schleifen (insbesondere nicht die Anströmkante mit den Stäbchen).
  • Sand und Staub meiden.
  • Schirm niemals mit chemischen Reinigungsmitteln oder fester Bürste reinigen.
  • Verschmutzungen mit weichem Schwamm und viel Wasser entfernen.
  • Einen feuchten oder nassen Schirm vor dem Lagern komplett trocknen lassen.
  • Schirm von Säuren und Säuredämpfen fernhalten (Autobatterie).

Bei den ersten Flügen werden neue Leinen erstmals einer Belastung ausgesetzt. Durch diese Belastung kommt es zu leichten Dehnungen und Schrumpfungen. Diese stehen nicht im Zusammenhang mit dem Hersteller der Leinen oder der Verarbeitungsqualität – ab Werk sind alle NOVA-Gleitschirme innerhalb sehr geringer Toleranzen getrimmt und vorgedehnt. Zum Ausgleich dieses Dehnens beziehungsweise Schrumpfens empfehlen wir, den Schirm bereits nach 10 bis 20 Flugstunden zum NTT (NOVA Trim Tuning) zu bringen – allerspätestens nach einem Jahr. Nach den ersten 10 bis 20 Stunden bleiben die Leinenlängen in der Regel jedoch weitgehend konstant. Zur Ausschöpfung des vollen Nutzens des NTT ist seitens NOVA jeder Pilot angehalten, seinen Schirm nach 10 bis 20 Flugstunden zur Überprüfung zu bringen.
 

Einfachheit ist unser Grundsatz. Unsere Schirme können, müssen jedoch nicht in einem Zellpacksack verstaut werden. Diesen Schirm kannst du mit deiner bevorzugten Methode zusammenlegen und in unseren Stuffsack packen. Achte darauf, die Stäbchen an der Eintrittskante nicht unnötig stark zu knicken. Dies gilt vor allem bei längerer Lagerung und engem Packen.

Gewicht und Packmaß wurden beim AONIC Light reduziert. Wie alle Light-Modelle von NOVA (außer die radikalen Schirme BANTAM, DOUBLESKIN und XENON) zeichnet sich auch der AONIC Light durch „intelligenten Leichtbau“ aus. Das heißt, der Pilot muss praktisch keine Nachteile beim Handling oder der Haltbarkeit in Kauf nehmen. Die Tücher wurden so gewählt, dass diese Schirme zu 100 Prozent alltagstauglich sind. Der Anspruch an das Pilotenkönnen zwischen AONIC und AONIC Light bleibt der gleiche.

Der DOUBLESKIN ist ein besonders leichter Gleitschirm mit EN/LTF A (zum Teil „B“ im erweiterten Gewichtsbereich), den wir aufgrund des empfindlicheren Materials nicht zur Schulung, bzw. zu häufigem Groundhandling empfehlen. Er richtet sich an Piloten, die ihre Ausrüstung speziell hinsichtlich Hike & Fly optimieren möchten.

Der IBEX ist ein gutmütiger EN A-Schirm mit intelligentem Leichtbau, der sich auch perfekt für die Schulung eignet. Er ist leichter, dafür weniger leistungsstark als der AONIC Light.

Der PRION 5 ist als klassischer Schulungsschirm darauf ausgerichtet, sich so einfach wie möglich steuern zu lassen und dabei maximale Sicherheit zu bieten. Beim AONIC wurde durch Konstruktion, Material und Trimm erreicht, dass er direkter auf Steuerimpulse reagiert und noch besser gleitet. Er ist ebenfalls mit EN/LTF A zertifiziert, aber etwas anspruchsvoller dem Piloten-Können gegenüber. Viele Pilotinnen und Piloten sprechen bei Gleitschirmen wie dem AONIC Light deshalb von „High-A“.

Downloads

The certification protocol and the manual will be online at the beginning of February.

Probefliegen
Check-In / Testflug

Bitte fülle dieses Formular vollständig für uns aus.
Einer unserer Mitarbeiter/Partner aus deiner Region wird sich umgehend bei dir melden.